sonstiges

hier finden sich all die Informationen (Texte, Downloads, Links), die immer mal wieder von Interesse sind und die Arbeit bereichern oder einfach nur nützliches Hintergrundwissen sind

 

 

 

 

Links

buch-liste.de
Literatur-Datenbank - Kinderbücher, Jugendliteratur, Märchen, DDR-Bücher, ...
juleiqua.de
Informationen für die Qualifizierung von Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit
Recht für Jugendgruppenleiter
Rechtsfragen für Jugengruppenleiter; Aufsichtspflicht-Fallmaterial; Urteile
Aufsichtspflicht.de / Know-How
Dieses Online-Angebot, das von Juristen mit Erfahrung in der Jugendarbeit
betreut wird, soll allen Ehrenamtlichen und Haupamtlichen Mitarbeitern der
Jugendarbeit helfen, dieses sensible Thema verantwortlich zu bearbeiten.
Kinder- und jugendrelevante Gesetze in Deutschland
Aufbauend auf dem Grundgesetz , haben viele allgemeine Gesetze, wie das
Bürgerliche Gesetzbuch, das Strafgesetzbuch, das Bundessozialhilfegesetz
und das Arbeitsförderungsgesetz besondere Bedeutung für Kinder, junge Menschen
und Familien. Daneben gibt es Gesetze, die sich ausschließlich mit besonderen
Problemlagen oder der Förderung von Kindern und Jugendlichen befassen.
Die verlinkten Gesetze sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.
jugendschutz.net
eine Stelle, die von den Jugendministerinnen und Jugendministern der
Länder gemeinsam eingerichtet wurde, um für die Beachtung des
notwendigen Jugendschutzes in den neuen Informations- und
Kommunikationsdiensten (Multimedia, Internet) zu sorgen.
     Die Jugendminister aller Bundesländer haben im Sommer 1997 die
Gründung von jugendschutz.net beschlossen, um die Durchführung der
Jugendschutzbestimmungen nach dem Mediendienste-Staatsvertrag der
Länder zu unterstützen. Darin wird festgehalten, daß für Online-Dienste,
die sich an die Allgemeinheit richten, vergleichbare Regelungen gelten, wie
für andere Massenmedien. Wie auch in Rundfunk und Fernsehen sind
gewaltverherrlichende, rassistische oder pornographische Angebote
unzulässig. Angebote, die Kinder und Jugendhiche in ihrer noch nicht
abgeschlossenen Entwicklung beeinträchtigen, sollen soweit möglich auf
Erwachsene beschränkt werden.
DLRG - Baderegeln
Übersicht der Baderegeln
jugendverbaende.de: Spiele, Spiele, Spiele
Linksliste zu Spielressorcen im WWW
JU LEI CA
Infos zu Bundes- und Landesregelungen sowie Vergünstigungen, Materialien und Forum
Methode Startseite
Wie sage ich es einem jungen Menschen? Im Griechischen heißt „methodos“ der Weg zu etwas. In diesem Sinne sollen die gesammelten Unterrichtsmethoden verschiedene Wege aufzeigen, die Ihnen helfen, die „Wie-Frage“ des Unterrichts zu beantworten.
Stufen der Verantwortung
Eine die Entwicklung des Verantwortungsbewusstseins fördernde Methode,
mit dem von Kindern und Jugendlichen begangenen Unrecht umzugehen.
- praktische Handlungsanleitung -
www.gruppenleiterschulung.de
- Arbeitshilfen und Links für die Aus- und Fortbildung in der Jugendarbeit
Freizeitangebote (Spiele, Sport, Basteln, Natur, ...); Methodische Gestaltung von Projekten und Seminaren; Gruppenprozesse, Kommunikation, Konfliktlösung, Motivation, ...; Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzierungsquellen; Rechtsfragen in der Jugendarbeit (Aufsichtspflicht, Haftung, Reiserecht, Versicherungen); Gemeinschaftsverpflegung, Hygiene, Küchenorganisation; Vorbereitung und Leitung von Freizeiten und Fahrten; Kirchliche Jugendarbeit (Methoden, Gebete, Kurzgeschichten, Gottesdienstmodelle)
Pressearbeit
Profi-Tipps für die Pressearbeit oder ,,Wie komme ich in die Zeitung?“
Öffentlichkeitsarbeit
Grundlagen und Quellen
 

- für weiterführende Links nutzen Sie bitte den „jugendjockel-Katalog“ -       Hilfe

 

 

 

 

 

Interessante Texte

- 12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern
   Ein Kind, das ...
   Texte, die helfen können Kinder besser zu verstehen und mit ihnen umzugehen

- Ehrenamt & Freistellung in Mecklenburg-Vorpommern
   Informationen für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie
   für ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit

- Informationen zur Aufsichtspflicht in der Jugendarbeit

- Arbeitshilfe Verwaltungsrecht

- „Neuer Schwung für die Jugend Europas“ - Weissbuch der Europäischen Kommission
   Infos zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Europa - pdf, 430 KB

- Jugendfreizeitstätten in MV

 

 

 

 

 

Literaturempfehlungen / Büchertipps

Märchen

- Andersen, Hans Christian: Andersen - Märchen
  Däumelinchen, Der standhafte Zinnsoldat, Der kleiner Klaus und der große Klaus,
  Des Kaisers neue Kleider, Die Schneekönigin, Die Prinzessin auf der Erbse und
  weitere Märchen von Hans Christian Andersen

- Arielle - die Meerjungfrau
 Das Märchen von Hans Christian Andersen in der Fassung von Walt Disney

- Bambi
  Die bezaubernde Geschichte eines kleinen Hirschleins auf dem Weg
  zum Erwachsen werden.

- Belorussische Volksmärchen
  Außer dem Teufel begegnen wir hier noch vielen anderen Märchenfiguren:
  dem listigen Fuchs und dem täppischen Bären, dem vielköpfigen Drachen
  und der Hexe Baba Jaga, dem tapferen Iwan und der wunderschönen
  Zarentochter, schlaue Bauern und reichen Pans - vor uns breitet sich
  die reiche Welt des belorussischen Märchens aus...

- E. Jentner: Mein Märchenbuch nach Grimm
  Ein Kind hält sich gern in einer Welt zwischen Wirklichkeit und Traum auf -
  und dahin sind die bekannten Märchen der Brüder Grimm die beste Begleitung.
  Die farbenprächtigen Bilder geben die märchenhafte Atmosphäre ausdrucksvoll
  wieder und sprechen Kinder an.

 

 

 

Ratgeber für Jugendleiter

- Günter Mayer:
Aufsichtspflicht, Haftung, Versicherung für Jugendgruppenleiter: Ratgeber für Jugendorganisationen und Eltern; Richtig handeln, wenn was passiert
Zeltlager, Radtouren, Aufenthalt im In- und Ausland
Jugendgruppenleiter der Kirche und aller Vereine, Jugendpfleger, Vereinsvorstände,
Vereinsmitarbeiter und Eltern, die Verantwortung für andere übernehmen, müssen wissen:
  - Welche Risiken gehen sie mit der Ausübung ihres Ehrenamtes ein?
  - Wie haften Vorstand und Verein?
  - Welche „Rettungsringe“ schützen sie im Schadensfall vor der Haftung?
  - Welche Versicherungen sind notwendig?
  - Wie sind die Klauseln in der Vereinsversicherung zu verstehen?
  - Wie verhalten sie sich im Schadensfall richtig?
  - Mit Checklisten, Beispielen aus der Praxis und rechtssicheren Musterformulierungen.
  - Mit zahlreichen Gerichtsentscheidungen, insbesondere
    zu „fahrradfahrende Kinder“, „Sportunfälle“ und andere Haftungsfragen
    zum Vereins-Haftungsrecht („Freistellung“, „Repräsentant“)
    zur weitgehenden rechtlichen Gleichstellung des „nichteingetragenen“ mit dem „eingetragenen“ Verein

- Rüdiger Gilsdorf, Günter Kistner:
Kooperative Abenteuerspiele, Bd.1: Eine Praxishilfe für Schule, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung
  Alle kooperativen Abenteuerspiele, die in diesem Buch zusammengestellt sind,
  bieten neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Jugendlichen, um erlebnispädagogische
  Aktionen spielerisch mit sozialem Lernen in der Gruppe zu kombinieren. Im
  Vordergrund stehen der Kooperationsgedanke, das Erleben von Teamwork und
  Abenteuer, das Erfahren von Spannung, gemeinsamen Herausforderungen und
  der Erweiterung der eigenen Handlungsmöglichkeiten. Einleitende Erklärungen
  im Theorieteil geben der Spielleitung Tipps für die Vorbereitung, Durchführung,
  Präsentation und Nachbereitung.
  Mit Illustrationen von Katharina Becker

- Inge Borde-Klein, Marga Arndt, Waltraut Singer:
Spaß und Spiel. Anregungen für fröhliche Stunden mit Vorschulkindern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Downloads

- Jugendschutzgesetz (JuSchG) vom 23. Juli 2002
   (JuSchG - pdf, 292 KB)

- Das Kinder- und Jugendhilfegesetz
   (Eine Broschüre zum KJHG für engagierte Menschen - pdf, 273 KB)

- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
   aus Handbuch für die Jugendringarbeit - pdf, 700 KB

- Ferientermine für die Schuljahre 2000 bis 2005 für allgemeinbildende und
   berufliche Schulen in Mecklenburg-Vorpommern - pdf, 12 KB

- Allgemeine Ferienverordnung (Mecklenburg-Vorpommern)
   für die Schuljahre 2002/2003 bis 2004/2005
   (AFerVO 2002/2005 M-V) vom 25. April 2000 - pdf, 9 KB

- Langfristige Sommerferienregelung 2003 bis 2008
   (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 28. Mai 1999
   Stand: Januar 2000) - pdf, 8 KB

- Antragsformular für die Ausstellung einer Jugendleiter/in-Card
   Stand: Januar 2003 - pdf, 206 KB

 

 

Homepage | Gesetze | sonstiges | Suchen | Kontakt | Impressum